Wohnen

Hausmüll

Abfallvermeidung

Freiwillige Beitragsterminals

Sortieranleitung

Erhalten Sie Ihre Sortierbeutel

Der Sammelkalender

Die Sydem'Pass-Karte

Abfallsammelstellen

sperrige Gegenstände

Dienstleistungen für Profis

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Unsere Dienstleistungen
Verantwortungsvoller Ansatz

Abfallvermeidung

Bevor Sie Ihre unbrauchbar gewordenen, noch gut erhaltenen oder reparierbaren Gegenstände loswerden, bevorzugen Sie Spenden oder Reparaturen.

telefon reparatur

Sie haben mehrere Lösungen:

COMPUTER
Sarreguemines
Tel: 06 - 23 18 – Elisa Maria Waber
E-Mail: e.kissel@orange.fr

COMPUTER
Sarreguemines
Tel: 06 - 77 39 – Elisa Maria Waber
E-Mail: contact@rico57.fr

COMPUTER
WOUSTVILLER
Tel: 06 - 37 75 – Elisa Maria Waber
E-Mail: jniederlander39@gmail.com

Mehr von 600

Sortierpunkte

Wiederverwertbare Verpackung

Heute müssen mit der Erweiterung der Sortiervorschriften alle recycelbaren Verpackungen in den gelben Terminals abgegeben werden.
Kunststoff- oder Aluminiumschalen, Tüten und Sachets, Kunststofffolien, Zahnpastatuben, Joghurtbecher, Sahnetöpfe, Limonadendosen, Plastikflaschen etc. all diese Verpackungen werden sortiert und nicht mehr in den blauen Sack geworfen.
Für die Einwohner, deren Terminals in ihrer Kommune bereits in Betrieb sind, ist es daher erforderlich, diese recycelbaren Verpackungen nun lose und ohne Tüten zu deponieren.
Die Terminals sind 7 Tage die Woche und 7 Stunden am Tag zugänglich!

Die Terminals werden nach und nach in den Kommunen aufgebaut. In der Zwischenzeit können Benutzer die orangefarbenen Taschen vorübergehend weiter verwenden.

Für Ihre wiederverwertbaren Abfälle hat die Gemeinde Agglo im ganzen Gebiet Sammelstellen eingerichtet. Mehr als 600 waren in den 38 Gemeinden der Gemeinde verstreut. In einem angemessenen Umkreis um Ihr Zuhause haben Sie daher rund um die Uhr diese Einrichtung zur Verfügung, in der Sie Glasflaschen, Kartons, Zeitungen, Papier, Textilien usw. deponieren können.

Um Sortierstellen zu finden, laden Sie die App herunter Sydem'app auf Ihrem Smartphone.

Freiwillige Beitragsterminals

Alle Papiere können sortiert und recycelt werden, auch Karten.
Die Papierterminals ermöglichen nicht nur die Aufhellung des orangefarbenen Wertstoffsacks, sondern auch die Erhaltung der Qualität der Sortierung von Papier- und Kartonverpackungen, die nicht mehr mit verschmutzten Abfällen vermischt werden.
Große Kartons müssen beim Wertstoffhof abgegeben werden!

Alle Glasverpackungen können endlos sortiert und recycelt werden.
Glasflaschen, Tiegel, Flakons und Tiegel (durchsichtiges und farbiges Glas) sind recycelbar. Nach dem Entleeren können Sie sie in die Glasbehälter (ohne Deckel und Deckel) geben.

Alle Bekleidungstextilien, Bettwäsche, Kuscheltiere und Schuhe können ein zweites Leben haben. Sie müssen nur sauber und trocken sein.
Unionssortierung
ist Partner vieler Kommunen, die sich für ein Abfallvermeidungskonzept einsetzen. Die Textilsammlung ermöglicht die Erfassung von ca. 6 kg Textilien pro Jahr und Einwohner

Anleitung

Sortieranleitung

Hier finden Sie alle Prinzipien und Ratschläge, um ein guter Multi-Flow-Sortierer zu sein!
Und vergiss nicht: Der beste Abfall ist der, den wir nicht produzieren...

Neudotierung

Säcke sortieren

Mit Ihrer Sydem'Pass-Karte können Sie Multiflow-Säcke in Rollen bei jeder Verkaufsstelle in den Gemeinden des Agglo-Territoriums abholen.

Wenn Sie an einem Gottesdienst nicht teilnehmen können, können Sie Ihre Sydem'Pass-Karte an Dritte weitergeben.

Pro Haushalt wird alle 6 Monate eine Zuteilung zugeteilt.

Download

Der Sammelkalender

Hier finden Sie den Kalender für die Hausmüllabfuhr aller Gemeinden der Agglomerationsgemeinschaft Sarreguemines Confluences. Mülltonnen müssen bis 5 Uhr morgens draußen sein.

Sydem'app!

Ein unverzichtbares Werkzeug, das Ihnen das tägliche Sortieren erleichtert, dank des geolokalisierten Zugangs zu Hotlines für mehrere Ströme, zum Finden eines freiwilligen Abgabeterminals in Ihrer Nähe und zum einfachen Sortieren Ihres Abfalls!
System-App
wesentlich

Die Sydem'Pass-Karte

Diese Karte ist unerlässlich, um zum Wertstoffhof zu gehen und täglich Rollen mit Multi-Flow-Müllbeuteln zu erhalten, um Ihren Hausmüll zu sortieren.
Wenn Sie neu auf dem Gebiet der Gemeinde sind, gehen Sie mit einem Adressnachweis und einem Ausweis zum Empfang der Agglomerationsgemeinschaft (Maison de l'Habitat), 99 rue du Maréchal Foch in Sarreguemines.
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:15 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 17 Uhr und Freitag von 8:15 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 16:30 Uhr

Systempass

Sie haben Ihre Karte verloren...

Die Anfrage erfolgt an die Sydeme-Dienste. Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihre neue Sydem'Pass-Karte abzurufen:

durch Senden eines Schecks über 5 €, ausgestellt auf den Auftrag der Staatskasse, an die Adresse: Sydeme – 1 rue Jacques Callot – 57600 MORSBACH, unter Angabe UNBEDINGT Ihres Nachnamens, Vornamens, Ihrer Adresse, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse.

indem Sie zur Sydeme-Zentrale gehen (NUR nach Vereinbarung unter 03 87 00 01 01). Es wird ein Betrag von 5 € in bar oder per Scheck verlangt.

Wenn Sie eine Karte finden,
Bitte kontaktieren Sie das Sydeme unter der gebührenfreien Nummer: 0800 600 057.

Zu deiner Verfügung

Abfallsammelstellen

Um einen Teil Ihres Abfalls loszuwerden, der gefährlich, zu schwer oder zu sperrig ist, um ihn in mehreren Sammelströmen abzugeben, können Sie ihn zu den Recyclinghöfen bringen, die Ihnen die Agglomerationsgemeinschaft Sarreguemines Confluences zur Verfügung stellt. 

Abfallsammelstellen sind ein kostenloser Service, der allen Haushalten im Agglo gegen Vorlage Ihrer Sydem'pass-Karte angeboten wird.

Abfallsammelzentrum Rouhling

Alle gewerblichen Fahrzeuge und alle Fahrzeuge mit einem nutzbaren Ladevolumen von mehr als 4 m3 (1) müssen direkt zum professionellen Wertstoffhof gebracht werden. Alle anderen Fahrzeuge müssen zu Recyclingzentren für Privatpersonen (Rouhling, Sarreguemines, Zetting, Woustviller und Sarralbe) mit maximal 5 Überfahrten pro Woche und maximal 4 m3 Abfall pro Tag (2) gebracht werden.

(1) Fahrzeuge, die für den Transport von Gütern bestimmt sind und deren Ladevolumen 4 m3 übersteigt, mit Ausnahme von Kommunaldiensten. (2) Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit oder ohne Anhänger (das maximale Ladevolumen darf 4 m3 nicht überschreiten). Rufen Sie bei Fragen die gebührenfreie Nummer des Agglo an: 0 800 19 18 80.

Rue Hallingen 57520 RÜHLING
Tel.: 06 77 44 00 13
April bis Oktober: Montag und Samstag von 9:12 bis 20:13 Uhr und von 17:50 bis 13:30 Uhr Dienstag bis Freitag von 17:50 bis XNUMX:XNUMX Uhr
November bis März: Montag und Samstag von 10:12 bis 20:13 Uhr und von 16:50 bis 14:16 Uhr Dienstag bis Freitag von 50:XNUMX bis XNUMX:XNUMX Uhr

Ort namens „Schachen“ (zwischen Sarralbe und Holving – Zufahrt über die RN 656 zum Schießstand)
Tel.: 06 73 59 37 13
April bis Oktober: Dienstag, Freitag und Samstag von 9:11 bis 50:14 Uhr und von 17:50 bis XNUMX:XNUMX Uhr
November bis März: Dienstag, Freitag und Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 50 bis 14 Uhr

Route de Bitche 57200 SARREGUEMINES
Tel.: 07 89 86 10 20
April bis Oktober: Montag bis Samstag von 9:12 bis 20:13 Uhr und von 17:50 bis XNUMX:XNUMX Uhr
November bis März: Montag und Samstag von 10:12 bis 20:13 Uhr und von 16:50 bis 10:12 Uhr Dienstag bis Freitag von 50:XNUMX bis XNUMX:XNUMX Uhr

Sackgasse der Natur 57915 WOUSTVILLER
Tel.: 06 77 44 00 82
April bis Oktober: Montag bis Samstag von 9:12 bis 20:13 Uhr und von 17:50 bis XNUMX:XNUMX Uhr
November bis März: Montag und Samstag von 10:12 bis 20:13 Uhr und von 16:50 bis 14:16 Uhr Dienstag bis Freitag von 50:XNUMX bis XNUMX:XNUMX Uhr

Route de Dieding 57905 ZETTING
Tel.: 06 77 14 99 58
April bis Oktober: Dienstag, Donnerstag und Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 50 bis 12 Uhr
November bis März: Dienstag und Samstag von 9:11 bis 50:12 Uhr und von 30:16 bis 50:9 Uhr Donnerstag von 11:50 bis XNUMX:XNUMX Uhr

Chemin du Bruchwies 57200 SARREGUEMINES
Tel.: 06 79 94 50 16
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8:11 bis 50:13 Uhr und von 15:15 bis 8:11 Uhr Donnerstag von 50 bis 8 Uhr Samstag von 13 bis 45 Uhr nur für Einzelpersonen.

auf Anfrage

sperrige Gegenstände

Die Einwohner der dem Dienst beigetretenen Gemeinden müssen wie folgt vorgehen:

Welche Artikel werden akzeptiert?

Hierbei handelt es sich ausschließlich um bestimmte Abfallarten aus Haushalten, die aufgrund ihrer Größe (große Gegenstände) nicht in Pkw verladen und im Wertstoffhof abgegeben werden können.
Hier sind Beispiele für die Annahme von Abfällen bei der Sammlung von sperrigen Gegenständen (diese Liste ist nicht vollständig und unsere Dienste werden Ihnen antworten können):
– Haushaltsgroßgeräte (Waschmaschine, Kühlschrank, Gefrierschrank, Warmwasserspeicher etc.)
– Kunststoff-Wasserfässer oder Öltanks (halbiert)
– Teppichrollen
– Kunststoffschieber
– PVC-Rahmen (Fenster, Türen)
- ...

Welche Artikel werden nicht angenommen?

- die Möbel
– professionelle Abfälle
- Braten
- Die Trümmer
- Holz
– ganze Fässer

Diese Abfälle müssen am Rand der öffentlichen Straße bereitgestellt werden, um das Beladen zu erleichtern. Unseren Agenten ist es nicht gestattet, Privatgrundstücke zu betreten. Andere Abfälle müssen von Privatpersonen zu den ihnen zur Verfügung gestellten Wertstoffhöfen gebracht werden. Nutzer von Kommunen, die diesen Service nicht in Anspruch nehmen möchten, müssen ihrerseits zu den Wertstoffhöfen für alle nicht abgeholten Abfälle gehen.

Reservieren

Dienstleistungen für Profis

Für Nicht-Haushalte stehen spezielle Haus-zu-Haus-Sammlungen und ein professionelles Recyclingzentrum zur Verfügung.
Der Zugang zu diesen Diensten erfordert jedoch die Validierung spezifischer Vereinbarungen.

Wenden Sie sich für weitere Informationen zu diesem Thema an den Abfalldienst unter 03 87 28 30 47.

Mehr Informationen

Links